Die (Tanz)codes der Gebärdensprache – der Choreograph Gal Naor

image001

Gebärdensprache ist mehr als nur ein Ersatz für gesprochene Sprache – das beweist der israelische Künstler Gal Naor. Er hat ein Tanzstück geschaffen, das über Klischees und gesellschaftliche Zwänge, Berührungsängsten und Diskriminierung von Gehörlosen erzählt. Das Stück spielt kunstvoll mit Gebärdenzeichen und schlägt eine Brücke zwischen der Welt von Hörenden und Gehörlosen. Mit beeindruckendem Tanz- und Körperbildern zeigt Gal Naor, wie sinnlich Gebärdensprache sein kann, wie sehr ihre Gestik und Mimik die Codes des modernen Tanzes sein können. Ein Porträt von Maximilian Grosser. Weiterlesen

Ballerina auf Krücken – Die Tänzerin Claire Cunningham

Dancer Claire Cunningham in rehearsal for her performance of 'Guide Gods' that opens next week, 12th June..... Photograph by Colin Mearns..3 June 2014

Claire Cunningham gehört zu Schottlands außergewöhnlichsten Künstlerinnen. Sie ist Sängerin klassischer Musik und seit 2007 auch Tänzerin. Ungewöhnlich ist das, weil Claire Cunningham seit ihrer Kindheit an Osteoporose leidet, sich ohne Krücken kaum bewegen kann. In ihren künstlerischen Arbeiten lotet sie immer neue Grenzen aus. Deswegen ist die ‚Ballerina auf Krücken’ inzwischen nicht mehr nur ein Vorbild für Menschen mit Behinderung. Maximilian Grosser hat sie getroffen. Weiterlesen