Riga: Kulturhauptstadt und Nazikollaboration

Wie die lettische Hauptstadt ihr geschichtliches Erbe aufarbeitet

Riga ist in diesem Jahr neben Umea in Schweden die Europäische Kulturhauptstadt. „Force Majeure“ lautet das Motto des Jahres, zu Deutsch: höhere Gewalt. 200 Veranstaltungen soll es geben, darunter Konzerte, Opern- und Singfestivals oder zeitgenössische Kunstausstellungen. Doch auch die Vergangenheit spielt im Kulturhauptstadtjahr eine Rolle – und zwar nicht nur im Rahmen einer großangelegten Ausstellung über den 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs. Das Kulturhauptstadtjahr will zur geschichtlichen Auseinandersetzung auch über die dunklen Flecken der lettischen Geschichte anregen, hat Markus Nowak herausgefunden. Weiterlesen

Lettlands Bio-Boom

Regenwurmzucht als Geschäftsmodell

Regenwurmzucht

Janis Sprukts und Irena Tereskovica

In Lettland sprießen derzeit zahlreiche neue Startups aus dem Boden. Eigentlich müsste man besser sagen, sie sprießen nicht aus dem Boden, sondern sie produzieren Boden, noch genauer gesagt Bio-Humus. Grundlage der Innovation ist der sogenannte rote kalifornische Regenwurm, eine Kreuzung erschiedener Regenwurmarten, die vor rund 50 Jahren in USA gezüchtet wurde. Seit einigen Jahren ist dieser Regenwurm in Lettland zu einem regelrechten Wirtschaftsfaktor geworden. Denn dieser Regenwurm kann sich rasend schnell vermehren und frisst zudem außergewöhnlich viel. Das bedeutet, diese Gattung produziert auch besonders viel Bio-Humus.  Weiterlesen