„Politischer Einfluss per Anzeige“ – Osteuropas Medien im Griff der Mächtigen

Unabhängige Medien waren die ersten, die im ehemaligen Ex-Jugoslawien gegen Hassreden und Kriegsverbrechen eintraten. Ihnen war es zu verdanken, dass sich die Zivilgesellschaft organisieren und für Demokratie eintreten konnte. Doch inzwischen kämpfen die meisten Medien nur noch ums wirtschaftliche Überleben. Eine unabhängige Berichterstattung findet kaum noch statt. Viele Regierungen und politische Parteien sind dazu übergegangen, per Werbeanzeige Einfluss zu kaufen und Ideen zu verkaufen. Zu Osteuropas Medien im Griff der Mächtigen, ein Bericht von Jutta Schwengsbier. Weiterlesen